NEWS


Presseportal.de - Bau / Immobilien

Baugewerbe: Keine groben Verstöße gegen Corona-Maßnahmen am Bau

2020-08-0708:09

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe: Berlin (ots) - Zu den Vorwürfen der Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU) erklärt der Zentralverband Deutsches Baugewerbe: "Die Bauunternehmen in Deutschland haben von Beginn der Corona-Pandemie mit dem größtmöglichen Maß an ...

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe [Newsroom]
Berlin (ots) - Zu den Vorwürfen der Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU) erklärt der Zentralverband Deutsches Baugewerbe: "Die Bauunternehmen in Deutschland haben von Beginn der Corona-Pandemie mit dem größtmöglichen Maß an ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Gemeinsame Pressemitteilung von HDB, rbv, GLT: Der Glasfaserausbau - die Leitungstiefbaubranche soll es richten

2020-08-0706:50

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie: Berlin (ots) - Um den Breitbandausbau in Deutschland schwirren Zahlen in galaktischen Größen. Ob es die zigtausend km-Leitungen sind, die bis 2025 für das angestrebte Gigabit-Netz gelegt sein sollen, ob es die stetig wachsenden ...

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie [Newsroom]
Berlin (ots) - Um den Breitbandausbau in Deutschland schwirren Zahlen in galaktischen Größen. Ob es die zigtausend km-Leitungen sind, die bis 2025 für das angestrebte Gigabit-Netz gelegt sein sollen, ob es die stetig wachsenden ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, übermittelt durch news aktuell

"Detlef" soll draußen bleiben / LBS-Tipp: So bleibt die Wohnung im Sommer angenehm kühl

2020-08-0612:53

LBS West: Münster (ots) - "Detlef" hat auf sich warten lassen. Das Hoch über Nordrhein-Westfalen lässt die Temperaturen steigen. Sonnenanbeter freuen sich auf schöne Tage im Freien, viele Wohnungen heizen sich jetzt aber auch wieder unangenehm auf. ...

LBS West [Newsroom]

Münster (ots) - "Detlef" hat auf sich warten lassen. Das Hoch über Nordrhein-Westfalen lässt die Temperaturen steigen. Sonnenanbeter freuen sich auf schöne Tage im Freien, viele Wohnungen heizen sich jetzt aber auch wieder unangenehm auf. ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: LBS West, übermittelt durch news aktuell

BG BAU rät zur Vorsicht bei Hitze - Wer im Freien arbeitet, sollte sich schützen

2020-08-0608:15

BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft: Berlin (ots) - Die nächste Hitzewelle rollt. Beschäftigte auf Baustellen können es aber häufig nicht vermeiden, sich in der prallen Sonne aufzuhalten. Deshalb ist es wichtig, sich zu schützen, sonst drohen Hitze- und Hautschäden. Nach ...

BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft [Newsroom]

Berlin (ots) - Die nächste Hitzewelle rollt. Beschäftigte auf Baustellen können es aber häufig nicht vermeiden, sich in der prallen Sonne aufzuhalten. Deshalb ist es wichtig, sich zu schützen, sonst drohen Hitze- und Hautschäden. Nach ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Baugewerbe: Stillstand im Straßenbau muss verhindert werden

2020-08-0607:44

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe: Berlin (ots) - Zu den heutigen Beratungen zu der geplanten Verschmelzung der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit der Autobahn GmbH des Bundes erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches ...

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe [Newsroom]
Berlin (ots) - Zu den heutigen Beratungen zu der geplanten Verschmelzung der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit der Autobahn GmbH des Bundes erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

<
1




 

Gute Nachrichten

Terra Preta – der ″Turbolader″ für den Garten

2020-07-3116:41

Gute Nachrichten

Zurück zum Ursprung unserer Böden: „Terra Preta“ kommt aus dem Portugiesischen und heißt übersetzt „schwarze Erde“. Dieser Bodentyp wurde von Archäologen bei Ausgrabungen rund um Indiosiedlungen in Brasilien entdeckt. Schnell wurde den Forschern klar, dass dies Erde nicht auf natürlichen […]

Zurück zum Ursprung unserer Böden: „Terra Preta“ kommt aus dem Portugiesischen und heißt übersetzt „schwarze Erde“. Dieser Bodentyp wurde von Archäologen bei Ausgrabungen rund um Indiosiedlungen in Brasilien entdeckt. Schnell wurde den Forschern klar, dass dies Erde nicht auf natürlichen Weg entstanden ist, denn er enthielt Knochen, Lebensmittelreste, menschliche und tierische Ausscheidungen und einen hohen Anteil an Holzkohle. Man hat daraus gefolgert, dass die Bewohner des Urwalds diese Erde selbst herstellten, um die Erträge zu verbessern, denn der Boden im Urwald ist äußerst nährstoffarm.

Jetzt kommt das Überraschende: Terra Preta gibt es nicht nur im Urwald, sondern es wurde auch von einer Forschergruppe um Professor Bruno Glaser von der Universität in Halle auch in Deutschland, nämlich im Wendland nachgewiesen. Das Wendland liegt m Osten Niedersachsens. Dort ist der Boden ein nährstoffarmer Sandboden, vergleichbar mit den Böden im Urwald. Auch dort wurden in der Vorzeit die Böden mit Abfällen und Holzkohle angereichert, um die Ertragsqualität zu erhöhen.

Schwarze Erde

Photo by Markus Spiske from Pexels

Professor Glaser argumentiert: „Die schwarze Erde bietet großes Potenzial bei der Bekämpfung des Klimawandels. Sie kann – im großen Stil eingesetzt – für eine wesentlich bessere Bodenfruchtbarkeit und damit für eine Ertrags- und Ernährungssicherheit für die gesamte Weltbevölkerung sorgen.

 

 

Was unterscheidet Terra Preta von herkömmlichen Böden?

 

Terra Preta enthält vier Mal mehr Phosphat, drei Mal mehr Kalium und doppelt soviel Stickstoff wie unser einheimischer Boden. Vor allen Dingen enthält es siebzig Mal mehr Pflanzenkohle als unsere einheimischen Böden. Die Pflanzenkohle hat die Eigenschaft, Kohlenstoff langfristig zu speichern und damit dem natürlichen Nährstoffkreislauf zu entziehen. Also Pflanzenkohle macht genau das Gegenteil, was bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern wie Kohl, Öl oder Gas geschieht.

Ein Haufen schwarzer Kohle

Bild von OnzeCreativitijd auf Pixabay

 

Terra Preta in der Paxis – Wie funktioniert es für jeden?

 

Aber nicht nur an der Uni Halle wird geforscht, es gibt bereits Menschen, die mit Terra Preta bereits in der Praxis arbeiten. In Sichtweite des Wilden Kaisers in Tirol liegt die Ortschaft Schwendt. Dort wohnt und arbeitet Caroline Pfützner. Eine Frau, die ein Ziel hat: „Wir wollen den Menschen das Konzept der Terra Preta näherbringen.“

Im Jahr 2008 kam Frau Pfützner zum ersten Mal mit Terra Preta in Kontakt. Sie wollte damals die Erde ihres eigenen Gartens verbessern, damit dieser mehr Ertrag bringt. Sie machte es wie die Indios und besorgte sich Gesteinsmehl, Mikroorganismen und Pflanzenkohle. Sie sammelte Küchen- und Gartenabfälle und mischte dies alles zusammen. Als der Kompostiervorgang nach einigen Monaten vollendet war, konnte Frau Pfützner eine fünf Millimeter dicke Schicht Terra Preta über ihr Gemüsebeet ausbringen. Sie sagt: „Das Ergebnis war phänomenal“. Sie hatte mehr Ertrag und weniger Schnecken in ihrem Garten. Sie war so begeistert, dass sie nach diesem Ergebnis ein Familienunternehmen gründete: Die TerraTirol KG. Ihr Mann führt die Geschäfte, sie ist für die Produktion der Erde zuständig. Caroline Pfützner erklärt die Wirkungsweise wie folgt: Die Tera Preta bringt Nährstoffe zurück in die Erde. Die Vorarbeit leisten die Mikroorganismen und unterstützen die Fermentation, also einen Gärungsprozess der Fäulnis verhindert und Vitamine und Enzyme entstehen lässt. Das Gesteinsmehl dient dabei den Mikroorganismen als Lebensraum. Bei den Indios waren es die Tonscherben.

Frau Pfützner legte Testbeete an, um einen Vergleich zwischen Terra Preta und normalen Erden ziehen zu können. Die Ergebnisse waren beeindruckend, denn der Ertrag lag zwischen 30 und 80 Prozent bei der Verwendung von Terra Preta höher.

Mittlerweile arbeitet Frau Pfützner mit der Universität in Innsbruck zusammen. Man untersucht, wie ein Großbauer sein unverkäufliches Gemüse sinnvoll mit Terra Preta wiederverwenden kann. Stolz sagt Frau Pfützner: „Wir leisten Pionierarbeit. Immerhin bauen wir den Boden für die nächste Generation“.

Ein kleines Mädchen hilft beim einpflanzen von Gemüse im eigenen Beet und klopft behutsam die Erde fest.

Photo by Anna Earl on Unsplash

 

Ein spannendes Thema, das in naher Zukunft sicherlich noch viel mehr Aufsehen erregen wird und für jeden einzelnen Menschen, der sich auch für den Eigenanbau seiner Nahrung interessiert, von großem Interesse sein wird. Momentan kann man einen stetig wachsenden Trend erkennen: Schrebergärten werden in den Städten immer begehrter und sogar der Anbau von eigenen Lebensmitteln auf dem Balkon ist im Vormarsch, weil viele Menschen begreifen, wie wichtig eine echte, gesunde Nahrung anstatt künstlich erzeugter und langfristig krankmachender Fertignahrungsmittel ist.
Zurück zur Eigenverantwortung in diesem Bereich und zurück zu mehr Natur, aus der auch letzten Endes der Mensch entspringt, bringt uns wieder mehr zum Ursprung und damit zur Gesundung mithilfe unserer Verbindung zur Mutter Erde und zu dem, was natürliche Nahrung und ein gesunder und fruchtbarer Boden bietet.
Jeder der die Möglichkeit hat, kann einfach mal selbst ausprobieren und kreativ sein, um seine eigene Erde für den Garten zu verbessern. Terra Preta selbst gemacht also! ;-)

 

Quellen:
mein-schoener-garten.de/terra-preta
nationalgeographic.de/umwelt/2019/07/terra-preta-das-geheimis-liegt-im-boden

Wandern – gesunder Erlebnissport für Groß und Klein

2020-06-2919:03

Gute Nachrichten

„Das Wandern ist des Müllers Lust…“, so hieß es schon 1821 in einer Liedersammlung des deutschen Dichters Wilhelm Müller. Der Liedtitel wird heutzutage durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, denn Wandern ist wesentlich gesünder als es viele vermuten würden. Das jedenfalls konnten […]

„Das Wandern ist des Müllers Lust…“, so hieß es schon 1821 in einer Liedersammlung des deutschen Dichters Wilhelm Müller. Der Liedtitel wird heutzutage durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, denn Wandern ist wesentlich gesünder als es viele vermuten würden. Das jedenfalls konnten Forscher der Universität Halle-Wittenberg durch Studien belegen. Die Anregung zu dieser Studie stammt vom Deutschen Wanderverband in Kassel. Dieser hat das Konzept gemeinsam mit Physiotherapeuten der Fachhochschule Osnabrück entwickelt.

Eine Frau mit dunklen Haaren und einem Rucksack sieht man von hinten, wie sie richtung Sonne, eingehölt in goldenes Licht, in Richtung Wald blickt

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Wie schnell sich beeindruckende, positive Effekte des Wanderns auf die Gesundheit der Menschen auswirken können

Wie sieht das Versuchskonzept aus: Sieben Wochen lang trafen sich 18, im Berufsleben stehende Menschen, zweimal in der Woche zum Wandern. Als Vergleichsgruppe dienten 16 nicht aktive Berufstätige aus derselben Altersgruppe.
Christine Merkel vom deutschen Wanderverband berichtete: „Die Wanderungen waren auf eineinhalb Stunden angelegt. Je nach Gelände legten die Teilnehmer 3,7 bis 5,6 Kilometer pro Wanderung zurück.“ Die Teilnehmer waren im Durchschnitt 53,6 Jahre alt und sonst nicht weiter sportlich aktiv. Während der Wanderungen stoppte man zweimal, um physiotherapeutische Übungen zu absolvieren.
Frau Merkel erklärte: „Das waren zum Beispiel Übungen, um die Schultermuskulatur zu lockern oder die Koordination zu verbessern, wie man mal mit offenen, mal mit geschlossenen Augen auf einem Bein stehen oder einen Stock balancieren kann.“
Wie sich der Test auf die Gesundheit auswirkte, zeigten eindrücklich Messungen, die am Anfang der Wanderungen und zum Vergleich nach sieben Wochen durchgeführt wurden. Bei den aktiven Wanderern sank das Körpergewicht im Durchschnitt um 1,3 Kilogramm und. die Pulsfrequenz bei gleichem Wandertempo verringerte sich von 131 auf 122 Herzschläge. Ebenso verbesserte sich die Ausdauer- und die Koordinationsfähigkeit.

Es gilt als wissenschaftlich gesichert, dass regelmäßiges Wandern effektiver ist als Joggen oder Nordic Walking. Dazu gibt es bereits eine Studie aus den Sechzigerjahren, die sogenannte Postbotenstudie. Gemäß dieser Studie hatten Schalterbeamte bei der Post im Vergleich zu Postboten dreimal so viel Herzinfarkte, die täglich zu Fuß an der frischen Luft unterwegs waren.

Eine Wandergruppe geht auf einem schmalen Pfad hintereinander. Um sie herum ist nur grüne Natur.

Photo by moon chahcha from Pexels

Die positiven Auswirkungen, die das regelmäßige Wandern mit sich bringen, lassen sich in drei Kategorien zusammenfassen

Die körperliche Gesundheit wird gefördert, denn das Immunsystem verbessert sich, Das Krebsrisiko und der Cholesterinspiegel werden gesenkt. Das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt und das Demenz- und Rheumarisiko wird vermindert. Hilft Übergewicht zu reduzieren oder zu verhindern.

Ebenso wird die Psyche gestärkt. Das Risiko an Depressionen, Demenz und Neurosen zu leiden wird gesenkt und die allgemeine geistige Leistungsfähigkeit wird gestärkt. Zudem baut es Stress ab und steigert das allgemeine Wohlbefinden.

Der dritte Faktor entsteht durch den Aufenthalt in der Natur an sich. Die grüne Farbe der Natur lässt die Stimmung steigen und den Stressfaktor sinken. Gesundheitlich angeschlagene Menschen erholen sich m Grünen schneller. Selbst Alzheimer kann durch Naturkontakte gemindert werden.

 

„Schimpflich ist es, nicht zu gehen, sondern sich treiben zu lassen und mitten im Wirbel der Dinge verblüfft zu fragen: Wie bin ich bloß hierher gekommen?“ (Seneca, römischer Dichter und Philosoph, etwa 1 – 65)

„Und es gehen die Menschen hin, zu bestaunen die Höhen der Berge, die ungeheuren Fluten des Meeres, die breit dahinfließenden Ströme, die Weite des Ozeans und die Bahnen der Gestirne und vergessen darüber sich selbst.“ (Francesco Petrarca, italienischer Dichter und Begründer des Alpinismus, 1304 – 1374)

„Zu unserer Natur gehört die Bewegung, die vollkommene Ruhe ist der Tod.“ (Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker und Religionsphilosoph, 1623 – 1662)

„Ich gehe viel spazieren, einmal einfach, weil strahlendes Wetter ist, dann auch, weil ich schon die kommenden Herbststürme vorausahne. So nütze ich wie ein Geizhals aus, was Gott mir schenkt.“ (Marie de Sévigné, französische Autorin, 1626 – 1696)

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ (Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 – 1832)

„Ich habe mir meine besten Gedanken ergangen und kenne keinen Kummer, den man nicht weggehen kann.“ (Søren Kierkegaard, dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller, 1813 – 1855)

„Wandern ist die vollkommenste Art der Fortbewegung, wenn man das wahre Leben entdecken will. Es ist der Weg in die Freiheit.“ (Elizabeth von Arnim, englische Schriftstellerin, 1866 – 1941)

 

Das Schöne dabei ist, dass Wandern wirklich jeder kann, egal ob man sich noch im Kleinkind- oder sich bereits im hohen Alter befindet. Daher bietet sich das Wandern zum Beispiel auch für Familienausflüge an. Es ist längst bekannt, wie gut es dem Menschen tut, wenn er sich in der Natur aufhält. Der Mensch ist Natur, kommt aus ihr und hat die besten Chancen zur Genesung und Aufrechterhaltung der Gesundheit, wenn er sich regelmäßig bewusst mit ihr verbindet.

 

Quellen:

https://www.ngo-online.de/2012/06/18/wandern-wellness-wochenende/

https://www.welt.de/gesundheit/article106234289/Wandern-ist-viel-gesuender-als-viele-denken.html

https://www.einfachbewusst.de/2013/07/wander-zitate/

https://www.wanderforschung.de/WF/gesundwandern/wandern-und-gesundheit.html

 

Die Heilpflanze des Jahres 2020: Die Wegwarte

2020-05-2518:46

Gute Nachrichten

Der NHV (Naturheilverein) Theophrastus hat die Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus) zur Heilpflanze des Jahres 2020 erklärt. Die Expertenjury des NHV hat dies bereits im Juni 2019 bekannt gegeben. Der 1.Vorsitzende des NHV, Konrad Jungnickel, sagte zu Wahl folgendes: „Die Wegwarte […]

Der NHV (Naturheilverein) Theophrastus hat die Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus) zur Heilpflanze des Jahres 2020 erklärt. Die Expertenjury des NHV hat dies bereits im Juni 2019 bekannt gegeben. Der 1.Vorsitzende des NHV, Konrad Jungnickel, sagte zu Wahl folgendes: „Die Wegwarte ist heute eine eher vergessene Heilpflanze. Wir möchten sie als Heilpflanze des Jahres den Menschen wieder näherbringen.“ Weiter führt Jungnickel aus: „Die himmelblaue Sonnenbraut, wie die Wegwarte im Volksmund genannt wird, ist nicht nur eine Salatpflanze, sondern auch als Heilpflanze sehr vielseitig.“

Die Wegwarte kommt in ganz Mitteleuropa vor, und zwar, wie schon der Name sagt, bevorzugt an Wegrändern. Sie hat bereits ein „Vorleben“ als Preisträgerin, denn sie wurde im Jahr 2005 schon zum „Gemüse de Jahres“ gewählt. Dazu muss man wissen, dass die Wegwarte in ihren Kulturformen als Chicorée und Radicchio bekannt ist. Beide Gemüse genießen auf Grund ihres hohen Gehalts an Bitterstoffen hohe Anerkennung. Als nach dem Krieg Bohnenkaffee sehr knapp und entsprechend teuer war, röstete man die Wurzel des Chicorée und machte daraus einen koffeinfreien Kaffeeersatz, der allgemein als Zichorie-Kaffee oder Muckefuck bekannt war.
Aber damit nicht genug. Im Jahr 2009 eroberte die Wegwarte den Thron als „Blume des Jahres“. Das hatte sie ihren himmelblauen Zungenblüten zu verdanken, die von Juni bis Oktober blühen.

Schöne himmelblaue Wegwarten in voller Größe

Bild von TheOtherKev auf Pixabay

Paracelsus beschrieb bereits im 16. Jahrhundert die Wegwarte als schweißtreibend und Sebastian Kneipp empfahl sie bei Magen-, Darm- und Lebererkrankungen. Die Sachverständigenkommission für pflanzliche Arzneimittel empfiehlt sie heute bei Appetitlosigkeit und Magen-Darm-Beschwerden, und zwar als Tee aus der getrockneten Wurzel.

Der NHV Theophrastus schlägt vor sie bei allgemeinen Schwächezuständen, bei Rheuma und Gicht sowie zur äußerlichen Anwendung bei Hautkrankheiten. Hier folgen für näher Interessierte die wichtigsten Inhaltsstoffe: Sesquiterpenlactone, Cumarine, Phenolcarbonsäuren und Inulin.

Die Wegwarte ist demnach ein interessantes Kraut, das es in sich hat. Schön, dass sie durch die Ernennung als Heilpflanze 2020 wieder ein wenig ins Bewusstsein der Menschen gelangt. Herzlichen Glückwunsch! :-)

 

Quelle: ernaehrungs-umschau.de

Hanf entgiftet und reinigt Böden

2020-04-2108:13

Gute Nachrichten

Hanf ist eine der gesündesten und vielseitigsten  Pflanzen auf unserer Erde. Hanf braucht weniger Wasser zum Wachsen als Baumwolle, benötigt keine Düngemittel und wächst in nahezu jeder Klimazone, in der es überhaupt eine Vegetation gibt. Hanf ist zehn Mal stärker […]

Hanf ist eine der gesündesten und vielseitigsten  Pflanzen auf unserer Erde. Hanf braucht weniger Wasser zum Wachsen als Baumwolle, benötigt keine Düngemittel und wächst in nahezu jeder Klimazone, in der es überhaupt eine Vegetation gibt. Hanf ist zehn Mal stärker als Stahl und lässt sich trotzdem leichter dehnen und biegen, wenn es verarbeitet wird. Darüber hinaus kann es zur Entgiftung von verseuchten Böden herangezogen werden, wie Forscher an der Colorado State University in Fort Collins, USA herausgefunden haben.

Eine Hanfplantage im Freien

Photo by Gio Bartlett on Unsplash

Im Jahr 2017, startete der Doktorand in Biologie, Gavin Stonehousee ein Experiment. Er pflanzte Hanf an auf einer Erde, die unterschiedlich stark mit Selen verseucht war. Selen kommt häufig im westlichen Teil der USA vor und ist ein starkes Umweltgift, wenn es im Übermaß in der Industrie und in der Landwirtschaft angewendet wird.
Die ersten Versuche waren bereits vielversprechend, wie Stonehouse und seine Betreuerin, Prof. Elizabeth Pilon- Smits herausgefunden haben. Hanf war äußerst unempfindlich gegen Selen. Keine einzige Pflanze starb. Lediglich ein paar Pflanzen, die der höchsten Selendosis ausgesetzt waren, zeigten gewisse Stressreaktionen.
Ein Ergebnis dieses Experiments ist, dass Hanf das Potenzial hat, die Bodenqualität zu verbessern. Die Menschheit weiß seit tausenden von Jahren, dass Hanf außergewöhnliche Eigenschaften hat: Hanf kann gegessen werden, ist wirkt gegen Schmerzen und Entzündungen, man kann Stoff daraus weben, Seile und Papier herstellen. Und jetzt im 21.Jahrhundert findet man heraus, dass es Böden entgiften kann.

 

Stonehouse sagt: „Falls man die Umwelt damit reinigen kann und gleichzeitig ein gewerblich nützliches Produkt hat, schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.“
Der Begriff Phytoremediation für den Entgiftungsvorgang wurde von dem Wissenschaftler Ilya Raskin erfunden, der Mitglied eines Teams war, das im Jahr 1990 die Fähigkeit vom Hanf, Schwermetalle aus den Böden in der Nähe von Chernobyl aufzunehmen, entdeckt hatte.

 

Im Jahr 2001 bestätigt ein Team aus deutschen Wissenschaftlern die Ergebnisse von Chernobyl, in dem sie nachwiesen, dass Hanf in der Lage ist, Blei, Cadmium und Nickel aus Abwasserschlamm aufzunehmen.

 

Im Jahr 2011 wurde in Italien ein Gesetz erlassen, dass es Bauern in der Region Tarent/Apulien gestattete, im größeren Stil diese Ergebnisse zu testen. Sie durften in einer Langzeitstudie Hanf anpflanzen, um zu sehen, dass die von einem nahe gelegenen Stahlwerk in Tarent total verseuchten Böden tatsächlich gereinigt werden könnten. Dort waren die Böden dermaßen verseucht, dass die Bauern ihre Tiere  nur noch in einem Radius von 20 Kilometern Entfernung von diesem Stahlwerk weiden lassen konnten. Das Experiment war von Erfolg gekrönt, denn die Böden wurden entgiftet und die Landwirte stellten nun den Antrag, dass sie in Zukunft Hanf als Nahrungsmittel anbauen dürfen.

 

 

Nach all den Erfahrungen kann man davon ausgehen, dass Hanf in Zukunft wieder eine weitaus größere Rolle spielen wird. Warum Hanf so genial ist, wird einem nach solchen Meldungen immer bewusster. Es könnte daher in etlichen Bereichen verstärkt eingesetzt werden, wo es dringend Bedarf gibt. Man darf daher gespannt sein, was diese schnell wachsende Pflanze noch alles an positiven Überraschungen für uns bereithält.

 

Weitere interessante und spannende Artikel zum Thema Hanf findet ihr hier: https://www.gute-nachrichten.com.de/tag/hanf/

 

Quelle: www.rollingstone.com
Danke an die liebe Ina für den Tipp! :-)

Äthiopien pflanzt mehr als 350 Millionen Bäume innerhalb von 12 Stunden

2020-03-2915:15

Gute Nachrichten

Dieses Ereignis im Jahre 2019 war ein Teil eines umfassenden Wiederaufforstungsprogramms, der der Premierminister Abiy Ahmed in Äthiopien ins Leben gerufen hatte. Die Kampagne trug den Namen „Green Legacy“, Grünes Vermächtnis. Millionen von Einheimischen waren quer durchs Land eingeladen, an […]

Dieses Ereignis im Jahre 2019 war ein Teil eines umfassenden Wiederaufforstungsprogramms, der der Premierminister Abiy Ahmed in Äthiopien ins Leben gerufen hatte. Die Kampagne trug den Namen „Green Legacy“, Grünes Vermächtnis.

Landschaft von Äthiopien. Man sieht grüne Wiesen, Sträucher und Bäume und berge im Hintergrund

Äthiopiens Landschaft | Photo by Daniele Levis Pelusi on Unsplash

Millionen von Einheimischen waren quer durchs Land eingeladen, an der Herausforderung während der ersten sechs Stunden teilzunehmen. Ahmed schrieb auf Twitter, dass etwa 150 Millionen Bäume gepflanzt werden sollten.

„Wir sind halbwegs am Ziel“ sagte Ahmed und ermutigte seine Landsleute, „den Schwung in den verbleibenden Stunden mitzunehmen“. Nachdem die 12-Stundenperiode vorbei war, meldete sich Ahmed wieder auf Twitter, um seinen Landsleuten mitzuteilen, dass das Ziel von 150 Millionen von gepflanzten Bäumen für „Green Legacy“ nicht nur erreicht sondern massiv übertroffen wurde.

Der Minister für Innovation und Technologie, Getahun Mekuria, twitterte, dass insgesamt 353.633,660 Bäumchen gepflanzt wurden.

Die Aktion ermutigte die Bewohner in dem afrikanischen Land mit der zweitmeisten Bevölkerung in Afrika, innerhalb eines Tages 200 Millionen Bäume zu pflanzen.

Der bis dahin stehende Weltrekord stammte aus Indien. Dort haben im Jahr 2017 1,5 Millionen Freiwillige 66 Millionen Bäume in 12 Stunden gepflanzt.

Damit ist aber das Ziel Äthiopiens noch lange nicht erreicht. Man will während der ganzen Saison 4 Milliarden Bäume während der Regenzeit pflanzen, also zwischen Mai und Oktober. So jedenfalls twitterte im letzten Mai der Premierminister.

Die Organisation Farm Africa, die die Farmer in Ostafrika hilft, Wiederaufforstungen vorzunehmen und die Farmer aus der Armut führen möchte, meldete, dass weniger als vier Prozent der Landfläche Äthiopiens mit Wald bedeckt sind. Ende des 19. Jahrhunderts waren es noch 30 Prozent.

Das Land leidet unter klimatischen Veränderungen. Trockenheit und Überschwemmungen im Wechsel laugen die Ackerböden aus. Dabei darf man nicht vergessen, dass 80 Prozent der Bevölkerung von der Landwirtschaft leben.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich geht davon aus, dass die globale Wiederaufforstung aller Wälder, 66 Prozent des CO2 binden könnte. Die Forscher aus Zürich schätzen, dass eine globale Wiederaufforstung 205 Milliarden Tonnen CO2 absorbieren könnte, was die Pflanzen dringend zum Wachstum brauchen.

Da wir in den letzten Wochen auf Grund der Corona Pandemie gesehen haben, wie schnell sich die Natur weltweit an bestimmten Stellen erholen kann, ist es umso einleuchtender, dass die Weltbevölkerung gewiss in der Lage ist, Hand in Hand mit der Natur zu arbeiten, solange alle Menschen an einem Strang ziehen. Bäume zu pflanzen ist auf alle Fälle immer eine gute Sache. Keiner weiß momentan, wie es tatsächlich weitergeht und wie die nächsten Wochen global aussehen werden. Die Bilder der sauberen Gewässer, die sich in den letzten Tagen rasant erholt haben und die klare Luft über unseren Köpfen, etc., werden jedoch unvergessen bleiben und uns auch in Zukunft daran erinnern, wie wichtig es ist, der Natur ihren Raum zu lassen und mit ihr im Gleichklang zu leben, bevor man sie erneut zumüllt. Die momentane Lage wird viele Dinge verändern. Es gibt in etlichen Bereichen Verluste, doch es bietet auch eine nie dagewesene Chance, das Blatt zum Guten zu wenden. Es bleibt spannend!

 

………………………………………………………………………………………

Bleibt ruhig, haltet zusammen und seid lieb zu euch und zu euren Nachbarn. Informiert euch über das momentane Geschehen, bitte auch außerhalb des Mainstreams. Ergreift Eigeninitiative und glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Fühlt hinein was stimmig ist und hinterfragt alles. Passt auf euch auf! Alles Liebe.

 

Quelle: edition.cnn.com

<
1



DWD-RSS - Thema des Tages

https://www.dwd.de/tagesthema

Thema des Tages als RSS-Feed

Nun ist auch im Sommer 2020 die Hitze da und der Körper muss leiden!

2020-08-0712:00

Die Hitze kommt um mal etwas länger zu bleiben! Von Süden her wird sehr warme bis heiße Luft bis nach Mittel- und Westeuropa transportiert. Mit Sonnenunterstützung durch Hoch DETLEF steigen die Temperaturen auf Werte lokal bis 39 Grad an. Gebietsweise treten auch tropische Nächte mit Werten über 20 Grad auf, sodass auch nachts dem Körper keine Entlastung gegönnt wird.

Gegen den Strom

2020-08-0611:00

Zu Wochenbeginn folgten auf extrem ergiebigen Dauerregen an den Alpen und im angrenzenden Vorland Hochwasser und Überschwemmungen. Heute ziehen wir Bilanz und erklären die außergewöhnliche Wetterlage.

Reisewetter in Süd- und Westeuropa

2020-08-0510:00

Sommerferien und Urlaubszeit sind meist noch in vollem Gange, allerdings unter erschwerten Bedingungen. Nichtsdestotrotz soll hier ein kurzer Überblick über das derzeitige Reisewetter in Teilen Europas gegeben werden.

Tief FARIDEH sorgt derzeit für Dauerregen, Hoch DETLEF demnächst für die neue Hitzewelle.

2020-08-0411:00

Manche Regionen wünschen sich Regen, in anderen fällt dieser in großen Mengen. Etwa südlich von Mosel und Main durfte man sich übe Regen, südlich der Donau auch über Regenmassen erfreuen. Doch auch dort stehen wie auch sonst im Lande erneut heiße und eher trockene Tage bevor!

Nach der Hitze ist vor der Hitze

2020-08-0308:00

Eine kurze aber intensive Hitzewelle ging mit dem Monatswechsel zu Ende. Nach einer kurzen Abkühlung startet der August so richtig durch und bringt im Laufe der Woche eine neue, länger andauernde Hitzeperiode.

<
1

Münchener Rück lebt durch Covid-19 regelrecht auf

2020-08-0622:00

Reinhold Müller

Der Konzern bekam die Folgen der Corona-Krise im ersten Halbjahr 2020 bereits deutlich zu spüren. Dabei waren die Trends bei Umsatz und Gewinn in der Rückversicherung und bei der Erstversicherungs-Tochter Ergo teilweise völlig gegensätzlich. mehr ...

ADAC verkauft Versicherungs-Unternehmen

2020-08-0622:00

Cornelia Hefer

Die Versicherung des Automobilklubs tritt eine Tochtergesellschaft an den Run-off-Spezialisten Darag ab. Hinter der Transaktion steht eine strategische Richtungsänderung. mehr ...

Bierbike-Fahrt mit Knochenbruch: Ist der Veranstalter haftbar?

2020-08-0622:00

Wolfgang A. Leidigkeit

Ein Mann war mit einem Spaßfahrrad unterwegs gewesen. Als das Gefährt plötzlich stark abgebremst wurde, verlor er den Halt und brach sich das Brustbein. Weil es keine Möglichkeiten zum Festhalten gegeben hatte, zog der Verletzte gegen den Organisator der Tour vor Gericht. mehr ...

Wann die BU-Versicherung nach einer Umschulung zahlt

2020-08-0622:00

Wolfgang A. Leidigkeit

Ein Mann konnte nach einem Unfall nicht mehr als Heizungsmonteur arbeiten und bezog deswegen eine Berufsunfähigkeits-Rente. Nachdem er erfolgreich zum technischen Zeichner umgeschult worden war, wurden die Zahlungen eingestellt. Dagegen ging der Versicherte gerichtlich vor. mehr ...

Mehr Flexibilität in der Arbeitskraftabsicherung

2020-08-0622:00

Monika Lier

Stuttgarter und Hannoversche haben ihre Berufsunfähigkeits-Tarife überarbeitet. Die Nürnberger wirbt damit, dass ihre Risiko-Leben auch online policiert wird. Bei der Swiss Life läuft vieles inzwischen schneller und die Annahmerichtlinien wurden optimiert. mehr ...

<
1



shz.de: Bauen & Wohnen

Akkuschrauber zeigen meist gute Leistungen

2020-08-0703:57

Das neue Küchenregal anbringen: Klar, das geht mit einem Akkubohrschrauber schneller als mit dem Schraubendreher. Aber sind alle Maschinen gleich gut? «Selbst ist der Mann» hat den Test gemacht.

Falsches Lüften lässt den Keller schwitzen

2020-08-0309:18

Wer muffigen Geruch aus dem Keller vertreiben möchte, öffnet Türen und Fenster und lüftet durch. Das kann im Sommer aber unter Umständen Feuchtigkeit in die Räume lassen - es droht Schimmelbefall.

Mieten und Kaufpreise steigen trotz Corona-Krise

2020-08-0309:12

Seit Jahren schon steigen die Mieten und Immobilienpreise in Deutschland. Endet nun mit der Corona-Krise der Boom? Neue Daten geben wenig Hoffnung für Mieter und Wohnungskäufer.

Wohnung von Allergikern vor Pollenflug schützen

2020-08-0302:37

Die meisten Menschen freuen sich auf dem Sommer. Sonne, Urlaub, Badengehen. Doch für Pollenallergiker wächst in der warmen Jahreszeit der Leidensdruck. Dabei gibt es einige Tipps, wie sich Allergiker das Leben leichter machen können.

Mietverträge enthalten oft unzulässige Klauseln

2020-08-0302:36

Jährlich werden über zwei Millionen Mietverträge neu abgeschlossen. Doch viele Verträge enthalten unwirksame Vertragsregelungen. Was nun?

<
1



Aktuell - FAZ.NET

Radsport: Rennen Mailand–Sanremo im Ausnahmezustand

2020-08-0806:14

Unter Druck: Radstar Peter Sagan muss mal wieder einen Erfolg liefern.

Mitten im Sommer eröffnet Mailand–Sanremo die Saison der Klassiker. Doch nicht nur der Termin ist ungewöhnlich, sondern auch die Bedingungen. Die üblichen Volksfeste am Straßenrand fallen aus.

Aufregung in den Echokammern: Macht uns Corona zu Verschwörungstheoretikern?

2020-08-0806:06

Reptil gefangen im Menschenkörper - oder umgekehrt?

Verschwörungstheorien scheinen zu florieren. Oder aber sie gewinnen nur an Öffentlichkeit. Über ein beunruhigendes Phänomen in Zeiten der Pandemie.

SPD will Kanzlerkandidatur im Spätsommer entscheiden

2020-08-0805:01

Der Vizekanzler und seine Parteivorsitzende: Olaf Scholz und Saskia Esken im März bei einer Fraktionssitzung der SPD im Bundestag.

Vor der Union will die SPD aus den Startlöchern kommen – und sich schon in wenigen Wochen auf die Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl einigen. Eigentlich scheint alles auf einen Namen hinauszulaufen.

Landkreis Neu-Ulm: Kleinflieger nach Kollision abgestürzt

2020-08-0804:35

Bayern, Weißenhorn: Einsatzkräfte arbeiten an der Absturzstelle von einem Kleinflugzeug in einem Getreidefeld.

Zwei Kleinflugzeuge stoßen in Schwaben bei klarem Himmel zusammen. Einer der Flieger kann landen – der andere stürzt ab. Nun beginnt die Arbeit der Experten.

Rückkehr aus Risikogebieten: Hausärzte finden Corona-Testpflicht überzogen

2020-08-0804:12

Ein Arzt nimmt in einer Hausarztpraxis mit einem Tupfer einen Abstrich für einen Corona-Test.

„Wahnwitzig“ findet es der Hausärzteverband, dass Ärzte Hotelbuchungen von Reiserückkehrern kontrollieren sollen. Auch seien die Risikogebiete zu pauschal bestimmt. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt weiter vierstellig.

<
1



Haus und Wohnung kaufen, bauen, wohnen

Für knapp 100.000 Euro - Kurioses Angebot: Tchibo bietet Wohnwagen an, mit dem man über Wasser fahren kann

2020-08-0118:38

FOCUS Online

Dass Tchibo nicht mehr nur Kaffee verkauft, ist allseits bekannt. Jetzt erobert der Konzern aber ganz neue Gefilde: Wer knapp 100.000 Euro übrig hat, könnte schon bald mit einem schwimmenden Tchibo-Wohnwagen über Seen und Flüsse schippern.

Dass Tchibo nicht mehr nur Kaffee verkauft, ist allseits bekannt. Jetzt erobert der Konzern aber ganz neue Gefilde: Wer knapp 100.000 Euro übrig hat, könnte schon bald mit einem schwimmenden Tchibo-Wohnwagen über Seen und Flüsse schippern.

"Mr. Dax" analysiert die Märkte - "Die Gefahr einer Immobilienblase ist real": Dirk Müller beantwortet Ihre Fragen

2020-07-2808:08

Von FOCUS-Online-Redakteur Volker Tietz

FOCUS Online und Finanzen100 gab Usern die Möglichkeit, Dirk Müller ihre Fragen stellen. Dabei ging es um die Gefahr einer Aktien- und Immobilienblase, die Aussichten für die Inflation und andere Themen. Lesen Sie hier seine Antworten.Von FOCUS-Online-Redakteur Volker Tietz

FOCUS Online und Finanzen100 gab Usern die Möglichkeit, Dirk Müller ihre Fragen stellen. Dabei ging es um die Gefahr einer Aktien- und Immobilienblase, die Aussichten für die Inflation und andere Themen. Lesen Sie hier seine Antworten.Von FOCUS-Online-Redakteur Volker Tietz

Eigener Sonnenstrom günstig wie nie - Solaranlage aufs Dach bauen: So finden Sie heraus, ob Ihr Haus dafür geeignet ist

2020-07-2413:28

FOCUS Online

Solarenergie boomt wie seit Jahren nicht mehr. Nachdem der Ausbau in den letzten Jahren stockte, feiert diese Art der Stromerzeugung nun ein Comeback. Mit fünf Punkten können Sie feststellen, ob auch Ihr Haus dafür infrage kommt.

Solarenergie boomt wie seit Jahren nicht mehr. Nachdem der Ausbau in den letzten Jahren stockte, feiert diese Art der Stromerzeugung nun ein Comeback. Mit fünf Punkten können Sie feststellen, ob auch Ihr Haus dafür infrage kommt.

Toppt fast Flughafen BER - Baustelle für 13 Jahre: Deutsche Bahn modernisiert Hauptbahnhof Hannover

2020-07-2410:29

dpa

Die Deutsche Bahn modernisiert den Hauptbahnhof Hannover für insgesamt 222 Millionen Euro. Am Montag wurde mit den umfangreichen Baumaßnahmen begonnen. Aktuell ist geplant, dass sie 13 Jahre dauern.

Die Deutsche Bahn modernisiert den Hauptbahnhof Hannover für insgesamt 222 Millionen Euro. Am Montag wurde mit den umfangreichen Baumaßnahmen begonnen. Aktuell ist geplant, dass sie 13 Jahre dauern.

Immobilienkredite absichern - Der Traum vom Eigenheim: So sichern Sie Ihre Baufinanzierung ab

2020-07-2211:42

Von FOCUS-Online-Autorin Madeleine Scherer

Die Baufinanzierung des Eigenheims kann im Todesfall schnell zur Schuldenfalle werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Immobilienkredit optimal absichern.Von FOCUS-Online-Autorin Madeleine Scherer

Die Baufinanzierung des Eigenheims kann im Todesfall schnell zur Schuldenfalle werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Immobilienkredit optimal absichern.Von FOCUS-Online-Autorin Madeleine Scherer

2


Presseportal.de - Schleswig-Holstein

POL-IZ: 300807.4 Dingen: Einbruch in Imbiss

2020-08-0712:02

Dingen (ots) - In der Nacht zum 07. August 2020 kam es zu einem Einbruch in einen kleinen Imbiss in der Hauptstraße in Dingen. Der oder die Täter brachen ein Schloss auf und stahlen den Inhalt der Kasse -ein geringer Bargeldbetrag - weit unterhalb ...

Polizeidirektion Itzehoe [Newsroom]
Dingen (ots) - In der Nacht zum 07. August 2020 kam es zu einem Einbruch in einen kleinen Imbiss in der Hauptstraße in Dingen. Der oder die Täter brachen ein Schloss auf und stahlen den Inhalt der Kasse -ein geringer Bargeldbetrag - weit unterhalb ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

POL-HL: HL_St. Lorenz Nord / Kind auf der Straße geschlagen - Polizei sucht Zeugen

2020-08-0711:57

Lübeck (ots) - Am Mittwoch (05.08.2020) wurde der Polizei in Lübeck angezeigt, dass in der Schwartauer Landstraße ein blondes Mädchen in einem pinken Kleid gegen 13.45 Uhr von einem Mann geschlagen worden sei. Bei dem Mann kann es sich der ...

Polizeidirektion Lübeck [Newsroom]
Lübeck (ots) - Am Mittwoch (05.08.2020) wurde der Polizei in Lübeck angezeigt, dass in der Schwartauer Landstraße ein blondes Mädchen in einem pinken Kleid gegen 13.45 Uhr von einem Mann geschlagen worden sei. Bei dem Mann kann es sich der ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

POL-KI: 200807.3 Panker: Reifen beschossen? Polizei sucht Zeugen

2020-08-0711:52

Panker (ots) - Die Polizeistation Lütjenburg sucht Zeugen. Bereits am Freitag, den 31. Juli, soll gegen 21:45 Uhr ein VW Passat mit einer Metallkugel beschossen worden sein. Der Betroffene hatte ein Loch im rechten Vorderreifen festgestellt, ...

Polizeidirektion Kiel [Newsroom]
Panker (ots) - Die Polizeistation Lütjenburg sucht Zeugen. Bereits am Freitag, den 31. Juli, soll gegen 21:45 Uhr ein VW Passat mit einer Metallkugel beschossen worden sein. Der Betroffene hatte ein Loch im rechten Vorderreifen festgestellt, ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

POL-KI: 200807.2 Kiel: Rollstuhlfahrer nutzt Hilfsbereitschaft aus - Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung

2020-08-0711:51

Kiel (ots) - Am Mittwoch, den 05.08.2020, kam es gegen 17 Uhr in einem Café in der Holtenauer Straße zu einer sexuellen Nötigung zum Nachteil einer jungen Frau. Die Kieler Kriminalpolizei ermittelt gegen einen Mann, der bereits mehrfach wegen ...

Polizeidirektion Kiel [Newsroom]
Kiel (ots) - Am Mittwoch, den 05.08.2020, kam es gegen 17 Uhr in einem Café in der Holtenauer Straße zu einer sexuellen Nötigung zum Nachteil einer jungen Frau. Die Kieler Kriminalpolizei ermittelt gegen einen Mann, der bereits mehrfach wegen ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

POL-RZ: Auto unter Drogeneinfluss aber ohne Fahrerlaubnis geführt

2020-08-0711:43

Ratzeburg (ots) - 07. August 2020 - Kreis Herzogtum-Lauenburg - 06.08.2020 / Kasseburg BAB24 Am 06. August 2020 gegen 22:30 Uhr, hielten Polizeibeamte auf der BAB24 in Richtung Hamburg, an der Anschlussstelle Grande einen Audi 80 an, um ihn einer ...

Polizeidirektion Ratzeburg [Newsroom]
Ratzeburg (ots) - 07. August 2020 - Kreis Herzogtum-Lauenburg - 06.08.2020 / Kasseburg BAB24 Am 06. August 2020 gegen 22:30 Uhr, hielten Polizeibeamte auf der BAB24 in Richtung Hamburg, an der Anschlussstelle Grande einen Audi 80 an, um ihn einer ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

<
1


shz.de: Feuerwehrticker

Mähdrescher fing Feuer - scnelles Eingreifen verhinderte Schlimmeres

2020-08-0616:03

Bad Segeberg (ots) - Gegen 15:15 Uhr war ein Mähdrescher auf einem Getreidefeld bei Erntearbeiten, als es

Feuer in einem Mehrfamilienhaus - Brand wird mir zwei Drehleitern gelöscht

2020-08-0306:58

Dithmarschen (ots) - Burg - Am Sonntag (02.08.2020) kam es gegen 22:00 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in

Fahrzeugbrand auf B77 bei Jevenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde)

2020-08-0215:03

Rendsburg (ots) - Heute Nachmittag (02.08.2020)ca.15:30 Uhr, wurde die Feuerwehr Jevenstedt zu einem Fahrzeugbrand auf die B77

Feuer zerstört Reetdachhaus in Stafstedt In der Straße Bargenkoppel, in Stafstedt, kam es Heute (30.07.2020) zu einem Feuer.

2020-07-3021:57

Rendsburg (ots) - Rendsburg - (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 30.07.2020, 15:34 Uhr Feuer Groß (FEU 00 G), 17:18 Uhr

Ereignisreicher Tag für die Berufsfeuerwehr Kiel

2020-07-3018:43

Kiel (ots) - Neben vielen Anrufen und Hilfeersuchen kam es heute im Versorgungsgebiet der Regionalleitstelle Mitte zu

<
1